Hettys blaues Café

Schwarzromantik & Dunkles Leben

Page: Gedankensprünge

Gedanken kommen, Gedanken gehen. Wir sehen das tägliche Einerlei, beobachten und unsere Gedanken gehen ihre Wege, machen Gedankensprünge. Bewusst, oder unbewusst, kommentieren wir unseren Alltag. Einige meiner Gedanken finden sich hier wieder. Alles was man tagtäglich sieht und erlebt gleicht man mit den eigenen Erfahrungswerten ab. Meine Lieblingsfrage ist ‘Warum’. Ich bin eine Mischung aus unabhängigem und analytischem Denker.

Ein wenig ist es zur Sucht geworden, alles zu hinterfragen. Jede Verhaltensweise der Menschen wird peinlichst genau analysiert. Es gibt Mitmenschen die meinen, das gut finden zu wollen, weil sie glauben, dadurch besser persönlichem Schaden entgehen zu können. Ganz so ist es nicht. Im Alltag wird es eher zur Belastung alles zu hinterfragen. Wer im Bereich der Zwischenmenschlichkeit jedes Detail analysieren und ergründen will, der wird sehr misstrauisch, weil er auch die liebenswürdigsten Liebenswürdigkeiten ablehnt. Man zieht dreimal verstärkte Schutzmauern um sich, um ja keinen emotionalen Schaden zu erleiden. Für alles was einem widerfährt sucht man Motive, beginnend mit der Frage: Warum.

Dieses ewige ‘Warum’ Gefrage ist einerseits sicherlich hilfreich, andererseits nervt es persönlich. Es hat ein wenig etwas von einer Schnecke. Eben noch himmelhoch jauchzend, kann man von jetzt auf gleich den Kopf einziehen. Eine falsche Frage, eine unbedachte Antwort, unlogisches Handeln. Die Summe der positiven, oder negativen, Erfahrungen und Lehren bestimmt das Ergebnis. So sind auch die Gedankensprünge zu verstehen. Meine Kommentare sind die Summe meiner Erfahrungen und Recherchen, nicht zu verallgemeinern.

Es geht mir ab, den Gutmenschen zu mimen, wie es heute so üblich ist. Ich verstehe viel, habe jedoch nicht für alles Verständnis. Insbesondere nicht für menschliches Fehlverhalten. Mitunter mögen meine Gedanken für einige Leser zu schwarz erscheinen. Sind zu krass, wo es doch auch weiß oder grau gibt. Ich liebe schwarz, daher wohl auch die Kompromisslosigkeit in manchen Dingen. Wer denkt, er müsse mich mit seinen Kommentaren ein wenig weich spülen, der kann es versuchen. Es heißt ja nicht umsonst, sag niemals nie.

Gedankensprünge

Views All Time
Views All Time
54
Views Today
Views Today
1

Comments are closed.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen