Hettys blaues Café

Schwarzromantik und dunkles Leben

Was ist der Dark Lord?

Zu einer Dark Lady gehört auch ein Dark Lord.
Den Dark Lord findet man vorranging in der Fantasiewelt, aber auch in der Schwarzen Szene. Es sind dunkle Gottheiten, Dämonen oder Herrscher von Ländern, die in anderen Dimensionen existieren. In diesen Welten stützen sie sich auf ein riesiges Netz von Günstlingen, oft mit einer stark hierarchischen Struktur. In Star Wars ist “Dark Lord” ein Rang, der von denen erreicht wird, die Sith Lords werden, wie im “Dunklen Lord der Sith”. Die bekanntesten Dark Lords von Star Wars sind Darth Vader und Darth Sidious.

In der Welt der Fantasy Romane sind Dark Lords zu einem Klischee geworden das mit JRR Tolkiens “Der Herr der Ringe” manifestiert wurde. Der Hauptantagonist “Sauron” wird oft als “Dark Lord” bezeichnet. Gelegentlich bezeichnen die Menschen von “Gondor”  in “Mittelerde” Sauron als “den Feind” oder “den Namenlosen Feind”. Eine Praxis, zu vermeiden, den Namen eines Dunklen Lords auszusprechen. In Tolkiens Legendarium ist Sauron der zweite Dunkle Lord. Er war der Leutnant des ersten Dunklen Lords, Morgoth  bis zu seiner Niederlage. Nach dem Vorbild von Sauron werden Dunkle Lords in der Fantasie immer als ungeheuer mächtige und unversöhnlich böse Kreaturen mit großem Verlangen nach Macht dargestellt.

Ein weiteres Beispiel für einen mächtigen Dunklen Lord in der Literatur ist der Zauberer Lord Voldemort aus JK Rowlings Harry-Potter- Romanen, der seinen Platz als Dunkler Lord durchaus verdient. Er hat die magischen Fähigkeiten eines anderen Zauberers vor ihm übertroffen. Dunkle Lords haben eine negative Aufgabe in ihrem Universum, treiben die Welt in den Ruin und die Menschen zur Verzweiflung. So verwandelte Sauron den Mordor in ein “Ödland, in dem selbst die Luft den Willen zerstört”. Er plante, dasselbe für ganz “Mittelerde” zu tun. Der Gegenpart, die dunkle Lady, wie die Weiße Hexe aus The Chronicles of Narnia, verwandeln die Welt auch schon einmal in einen ewigen Winter.

In den verschiedenen dunklen Szenen, bzw. in einem religiösen Kontext, bedeutet der Dark Lord gewöhnlich Satan oder andere gleichbedeutende Wesen, die Macht über geringere teuflische Kreaturen haben und versuchen, das Leben von Menschen zu stören. Der Teufel, Satan, war nicht der erste Dunkle Lord jedoch der einzige in diesem Universum, der so mächtig und böse war, dass seine Feinde Angst hatten, seinen Namen zu sagen.

Der “Dark Lord” ist, egal wo man ihn ansiedelt, die Personifizierung des Bösen.

Views All Time
Views All Time
179
Views Today
Views Today
1

Leave a Reply

Bookshelf 2.0 developed by revood.com

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen